Philosophie in der Arztpraxis?

Was kann alles die Ursache sein?

Was kann man überhaupt alles erkennen und behandeln?

Praxisphilosophie“ bedeutet hier: Die Liebe zur Weisheit praktisch umsetzen! Wir möchten  rational ermitteln, wie es am besten gelingen kann Gesundheit zu erlangen oder diese zu erhalten. Dabei bedienen wir uns dem Vorwissen der alten Ärzte und binden es in unsere heutige moderne Medizin ein.

Die Betrachtung der verschiedenen Medizinformen erfolgt undogmatisch und ohne Vorurteile, weder der Naturheilkunde noch der „Schulmedizin“ gegenüber.

Es geht nicht darum ein Medizinsystem dem anderen vorzuziehen, sondern das Bestmögliche Ergebnis für den Patienten zu erzielen. Das kann von Person zu Person unterschiedlich aussehen und muss auch immer individuell ermittelt werden. Die Wünsche und die Möglichkeiten des Patienten stehen hierbei im Vordergrund und eine aktive Mitarbeit wird vorausgesetzt.

Wir dienen als Stütze und Wegweiser, damit Sie Ihren gesunden Weg gehen können. Bei der Auswahl der Therapiemöglichkeiten haben wir folgenden Satz im Hinterkopf:

Wenn dein einziges Werkzeug ein Hammer ist, dann wirst du jedes Problem als Nagel sehen!

So versuchen wir, soweit es uns möglich ist, aus verschiedenen Medizinsystemen das Sinnvollste und Geeignetste herauszufiltern und anzuwenden. Der spürbare Erfolg am Patienten ist der beste Indikator einer richtigen Vorgehensweise.

Die Ursachen-Folge-Kette einer Erkrankung zu finden ist nicht immer einfach. Es bedarf der genauen Betrachtung des Körpers nach einer ausgiebigen Erstanamnese. Die vom Patienten vermittelten Informationen sind hierfür die Basis. Daher empfehlen wir eine chronologisch gelistete Tabelle der Erkrankungen mitzubringen. Je mehr Informationen gelistet sind, desto sicherer und einfacher ist die Diagnosestellung. Auch wenn es „nur um Rückenschmerzen“ geht, bitten wir Sie die Liste mit allen Operationen, Missempfindungen, Unfällen, Verdauungsstörungen, Zahneingriffen und sonstigen sozialen Ereignissen mitzubringen. Nicht selten kann  eine Korrelation zwischen einer Jahrzehnte zurückliegenden Narbe einer Operation, einer akuten Erkrankung des Verdauungsapparates und den letztlich zum Arzt führenden Rückenschmerzen gefunden werden.